Carolinensiel ist Nordseeheilbad

Carolinensiel darf sich ab sofort Nordseeheilbad nennen und hat somit die höchste Qualitätsauszeichnung im Kurwesen erhalten. Der kleine Ort direkt an der Ostfriesischen Küste ist damit, wie die Küstenorten Bensersiel & Neuharlingersiel, offiziell seit Oktober Nordseeheilbad.

Nordseeheilbad

Nordseeheilbad dürfen sich Kurorte nennen, die spezielle Bedingungen im Zusammenhang mit dem Seeklima erfüllen. Dazu gehören unter anderem die Lage an der Meeresküste, bei der die Ortsmitte maximal 2 km von der Küste entfernt sein darf, das wissenschaftlich anerkannte, therapeutisch anwendbare Klima, das Vorhandensein von Kureinrichtungen zur Anwendung und Abgabe von Kurmitteln und eine einwandfreie Badewasserqualität an einem gepflegten und überwachten Badestrand. Dabei gibt es an der gesamten Nordseeküste nur rund 25 Nordseeheilbäder.

Wittmunds Bürgermeister ist zufrieden

Wittmunds Bürgermeister, der gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel GmbH ist, zeigt sich zufrieden. “Auf diesen Tag haben wir lange hingearbeitet” sagte er der NWZ. Finanziell solide ist die Nordseebad Carolinensiel-Harlesiel GmbH nach Jahren der Entbehrung mittlerweile ebenfalls. So ist die Cliner Quelle nach der Sanierung finanziell „nicht mehr auf die Gesellschafter“ angewiesen, heißt es weiter im Interview.

Über Carolinensiel

Carolinensiel ist ein Stadtteil von Wittmund im gleichnamigen Landkreis. Der Name des Fischerortes geht auf die Frau des Ortsgründers Georg Albrecht von Ostfriesland zurück. Ihr Name war Sophie Caroline. In Carolinensiel gibt es neben dem Museumshafen einen sehr schönen Strand, die Insel Wangerooge, das Wattenmeer und vieles weiteres zu entdecken. Auch für Immobilien eignet sich das kleine Örtchen ideal. Mit unserem Projekt Carolinensiel Noord bieten wir erstklassige Hotelapartments für Kapitalanlager oder als Eigentum an.